· 

E-Mädchen mit ausgeglichenem Spiel gegen Norderstedt

Ausgeschlafen durch die Zeitumstellung spielten wir heute gegen eine gemischte Mannschaft aus D- und E-Mädchen der Mannschaft Nordlichter im NSV.
Auch wenn einige der gegnerischen Mädchen älter und größer waren, hielten wir gut dagegen und hätten fast ein Unentschieden erreicht, wenn nicht quasi in der Nachspielzeit der 2:3-Siegtreffer für die Gäste gefallen wäre.
Das 1:0 erzielte unsere Kleinste, Jonna, die sich den Ball selbst noch schön vorlegte, um ihn dann in die Ecke zu verwandeln. Es entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel mit teilweise recht körperbetont geführten Zweikämpfen von beiden Teams. Aber das kannten wir ja auch schon aus vergangenen Spielen gegen NTSV Strand und Trave-Land.
Noch in der ersten Halbzeit konnte Norderstedt ausgleichen und sogar auf 1:2 erhöhen. In der zweiten Hälfte wurden wir offensiver und mutiger, konnten wieder durch Jonna das 2:2 erzielen. Beide Teamsdrängten in den Schlussminuten auf den Siegtreffer. Dieser gelang in der Nachspielzeit den Gästen.
Für Julia war es heute das erste Spiel, und sie hat gleich sehr aktiv mitgemacht. 
Vielen Dank an die Nordlichter, die ganz spontan (vier Tage vorher) unserer Einladung gefolgt sind.